Sophia: Ihr
Leben zwischen Bunt
und Ton in Ton

 


Sophia ist Kunsthändlerin und kommt
eigentlich aus Brasilien. Sie hat in Paris Bildende
Kunst studiert und lebt jetzt in Basel.

 

Hier bewegt sich der internationale Kunsthandel
auf hohem Niveau, sagt sie und viele noch unbekannte
Künstler leben hier. Also genau der Ort, an dem sich eine
junge Kunsthändlerin mit großen Zielen aufhalten sollte.



In meinem Appartment habe ich mir eine ruhige Ästhetik geschaffen.


Ich beschäftige mich beruflich so viel mit den unterschiedlichsten visuellen
Ausdruckformen, dass ich das Gefühl habe, mein Kopf braucht
zwischendurch Ruhephasen. Beim Kuscheln mit Lucy vergesse ich den
Alltag. Ich beobachte sie und schalte dabei komplett ab, träume und

entspanne mich.




Lucy liebt das Bellfugio;
es ist ein Nest, in dem sie
stundenlang herumdöst.


Je schlechter das Wetter, desto länger. Mir gefällt die optische
Ausstrahlung vom Bellfugio. Es hat eine organische Form und wirkt
gleichzeitig fast skulptural, hält sich aber farblich zurück.
Genau das passt zu mir.



Vor einiger
Zeit hatte
Lucy 5 Babys,
die lagen alle
mit im
Bellfugio.


Es kamen dann alle möglichen Freundinnen von mir zu Besuch, um sich das
unfassbar niedlich Katzenglück anzuschauen; aber außer mir hat Lucy
niemanden auch nur in die Nähe der Kätzchen gelassen. Sie hat wie
verrückt gefaucht und jeden verscheucht. Inzwischen sind die Babys groß,
alle verschenkt und es herrscht wieder Frieden.



 


Jans neuer Blick: Wann ist ein Zuhause wirklich ein Zuhause?

Next Project

See More